Fiesch: Noch ein Jahr bis zum fertigen öV-Hub

Die Bauarbeiten am öV-Hub in Fiesch schreiten zügig voran. Der Zeitplan ist eng - am 7. Dezember des kommenden Jahres soll der Hub seine Eröffnung feiern.
Der öV-Hub in Fiesch ist ein Jahrhundertprojekt. Seit 1. Oktober ist er im Bau. Die Arbeiten schreiten zügig voran. Der Zeitplan ist jedoch ziemlich eng. "Wir planen, den öV-Hub am 7. Dezember des nächsten Jahres zu eröffnen", sagte Gesamptprojektleiter Claude-Alain Schmidthalter im rro-Interview. Die Baustelle in Fiesch ist in vier Module eingeteilt. In jedem agieren Arbeiter aus verschiedenen Firmen. Dies stellt aber kein Problem dar. "Wir haben die Politik, das jeder von uns dasselbe Ziel vor Augen hat und darauf hin arbeitet. Ich bin mir deshalb ganz sicher, dass wir den geplanten Eröffnungstermin auch einhalten werden." Dies obwohl der Zeitplan von einem Jahr sehr sportlich sei. Der Winter stelle für die Bauarbeiten auch kein Problem dar. Nach den geplanten Winterferien nehmen die Arbeiter Mitte Januar ihre Arbeit wieder auf.
Der öV-Hub der Gemeinde Fiesch vereint mit Bus, Zug und Luftseilbahn verschiedene wichtige Puzzleteile. Bei der Luftseilbahn steht auch die Herstellung der Gondelkabinen auf dem Programm. "Wir stimmen das Design und das Material der Kabinen mit der Umgebung ab", sagte der zuständige Marketingleiter Christoph Grob gegenüber rro. 
Das Jahrhundertprojekt mit all seinen Eigenheiten soll am 7. Dezember 2019 seine Eröffnung feiern.
Zurück